Kartonmodellbau

Den Kartonmodellbau gibt es nach neuesten Erkenntnissen seit dem ersten Drittel des 16. Jahrhunderts!

Der vermutlich älteste Kartonmodellbaubogen ist ein Holzschnitt einer Sonnenuhr in Gestalt eines Kruzifixes, der in der Graphischen Sammlung des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg entdeckt wurde.

Vorläufer der späteren Modellbaubogen waren sicher die Ausschneidebilder der Biedermeierzeit, Soldatenbogen, Theaterbogen und Ausschneidebogen für Anziehpuppen. Letztere gibt es wohl heute noch.

Aus dem 19. und frühen 20. Jahrhunderts sind noch zahlreiche Modellbaubogen erhalten. In der Zeit des Zweiten Weltkrieges aber auch in den Jahrzehnten danach wurden aus Modellbaubogen gebaute Flugzeugmodelle zu militärischen Schulungszwecken verwendet.

Wer sich für die Geschichte des Kartonmodellbaues interessiert, dem seien die Veröffentlichungen des Arbeitskreises Geschichte des Kartonmodellbaues e. V. ans Herz gelegt.

Eine Dokumentation über den Kartonmodellbau 1949 bis 1989 in der DDR hat der Mitteldeutsche Kartonmodell-Verlag unter dem Titel DDR in Karton herausgebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.