Eisenbahnfest am 29.04.2018

Das Eisenbahnfest 2017 fand am 29. April 2017 statt.

Um es gleich vorweg zu sagen: Wir hatten Kaiserwetter und ein tolles Fest!

Bauchschmerzen hatte uns die Terminwahl bereitet. Als wir mehr als ein halbes Jahr vorher den Termin planten hatten wir nicht bedacht, dass am 1. Sonntag im Mai das Stadtfest „Nailaer Frühling“ stattfindet. An diesem Tag kann man in Naila kein weiteres Fest veranstalten! Anfang Januar legten wir dann den endgültigen Termin fest.

Bis wenige Wochen, ja Tage, vor dem Fest waren wir mit dem Innenausbau unserer Werkstatt mit Lager beschäftigt. Vor allem aber mussten wir die Trassenschäden, die im Winter entstanden waren, beseitigen. Diese Arbeiten konnten wegen der langen Kälteperiode erst spät beginnen.

Aber dann war es soweit. Das Gleisnetz war wieder perfekt abgestimmt. Die letzten Probefahrten, bei denen das Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks Aufnahmen machte, bestätigte, dass unsere Mitglieder gute Arbeit geleistet hatten. Fahrgäste waren Kinder des angrenzenden Kindergartens Froschgrün. Die Aufnahmen wurden im Bayerischen Rundfunk noch vor unserem Fest gesendet und waren für uns eine gute Werbung.

Am Tag vor dem Fest wurden alle Vorbereitungen getroffen. Am Festtag konnte dann dank der fleißigen Mitglieder unseres Vereins aber auch mehrerer befreundeter Helfer das Fest termingerecht beginnen. An fremden Lokführern waren Jürgen Ebert, Jürgen Förster, Jürgen Frank und Frank Lind­ner mit ihren Loks gekom­men. Die Gastlokführer und die „vereinseigenen“ Lokführer waren unermüdlich im Einsatz. Zu­sammen mit Rolf Zimmermann und Andreas Uhl war wieder eine stattliche Anzahl von Dampfloks im Einsatz! Mit den großen Loks des Vereins wechselten sich Mitglieder und weitere Gastlokführer ab.

Der Stammtisch Schiffs-, Dampf- und Flugmodelle aus Plauen stellte Schiffsmodelle aus und fuhr mit ihnen auf dem Froschgrüner Teich.

Vom Besucherandrang waren wir mehr als überrascht. Obwohl wir beim Einkauf von Speisen weit mehr bestellt hatten als in den Vorjahren – und da blieb oft manches übrig – waren diese schon kurz nach 16.15 Uhr restlos ausverkauft. Wir können uns nur dafür entschuldigen und Besserung geloben. Aber – auch unsere Mitglieder und Helfer mussten hungrig nach Hause gehen!

Die Vorstandschaft dankt allen Mitgliedern und ehrenamtlichen Helfern, die bei der Vorbereitung und Durchführung des Eisenbahnfestes tatkräftig geholfen haben. Dank gilt aber vor allem den Gästen, durch die unser Fest zu einem Erlebnis wurde und bei dem vor allem die Kinder und Jugendlichen die Fahrten mit den Parkeisenbahnen genießen konnten.

 

Letzte Probefahrten mit Kindern des Kindergartens Froschgrün und Aufnahmen durch das Fernsehteam des Bayerischen Rundfunks:

       

Und dann kam unser Fest:

                             

Unser Dank gilt außerdem Thomas Korzendorfer, der uns dieses Video zur Verfügung stellte:

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.